hukendu.at/Ratgeber  - Der Wegweiser im Dienstleistungsdschungel

Junggesellenabschied feiern – Tipps zum richtigen Poltern

Es ist soweit: der beste Freund heiratet in wenigen Wochen. Die Verabschiedung aus dem Junggesellenleben soll gebührend gefeiert werden und Sie als Trauzeuge sind dafür zuständig!

Wir geben Ihnen Tipps und Tricks, wie der Junggesellenabschied unvergesslich wird.

Es muss nicht immer Las Vegas sein

Was bei dem Film „Hangover“ in einer mittleren Katastrophe geendet hat, sollte in Wirklichkeit eine lustige Partynacht im Kreis von guten Freunde sein. Doch auch wie beim Junggesellinnenabschied gilt: Planen Sie einen Junggesellenabschied, der dem zukünftigen Ehemann Spaß macht. Es muss nicht im Stripclub sein, wenn er sich dort nicht wohlfühlt. Stattdessen kann man beim Polterabend auf Lokaltour gehen oder auch abseits des Trubels in der Natur zelten, am Lagerfeuer Bier trinken und in Erinnerungen schwelgen.

Auch wenn der Junggesellenabschied der Tradition nach, in der Nacht vor der Hochzeit gefeiert wird, ist davon abzuraten. Der beste Termin für den Polterabend ist ein bis zwei Wochen vor der Hochzeit, damit der Bräutigam noch genug Zeit zum Erholen hat.

Gute Freunde – Gutes Essen

Zu Beginn des Polterabends schlagen Sie sich gepflegt den Bauch voll, denn die Feier soll schließlich bis in die frühen Morgenstunden gehen. Führen Sie den Ehemann in spe in sein Lieblingsrestaurant oder in ein Steakhouse aus – am besten vorher reservieren. Der Junggeselle muss natürlich den ganzen Abend lang keinen Cent ausgeben – die Gruppe legt zusammen und übernimmt seine Rechnung. Zusätzlich kann man sich für den Junggesellenabschied auch noch ein paar Euro dazu verdienen, indem man Kleinigkeiten aus einem Bauchladen verkauft oder Passanten gegen Geld lustige Dienstleistungen anbietet.

Die Planung des Junggesellenabschieds war der reinste Horror? Dann brauchen Sie vielleicht auch Hilfe bei der Hochzeitsplanung! Wir haben die Preise für eine professionelle Hochzeitsplanung vom Profi:

Verwöhnen Sie den Bräutigam

Paintball spielen, eine Runde Laser-Tag oder Bowling eignen sich hervorragend als Aktivitäten für den Junggesellenabschied. Nachher kann man in einer stilvollen Bar mit Zigarren und Brandy den Abend verbringen und je nach Bedarf noch um die Häuser ziehen. Ist der Bräutigam begeisterter Autoliebhaber, können Sie ihm auch eine Fahrt in einem Oldtimer schenken oder sich in einer Hummer Limousine durch die Stadt fahren lassen.

Aufgaben

Bei Junggesellenabschieden ist es zu einer beliebten Tradition geworden, dem Bräutigam den ganzen Abend lang verschiedene Aufgaben zu stellen. Egal, ob er Passanten ein Ständchen singen, Telefonnummern sammeln oder sich schminken lassen muss – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Lassen Sie ihn jedoch nicht zu dumm dastehen, es soll ihm schließlich Spaß machen. Wir raten daher dringend davon ab, ihn zum Beispiel an eine Sackrodel gefesselt durch die Nacht zu schieben (zumindest nicht die ganze Nacht). Alternativ kann man auch eine Schatzsuche durch die Stadt vorbereiten und dem Junggesellen immer wieder Hinweise zustecken.

Kümmern Sie sich am Ende des Abends darum, dass der Bräutigam wieder wohlbehalten nach Hause kommt.
hukendu wünscht Ihnen ganz viel Spaß beim Feiern!

Eine langwierige Hochzeitsplanung ist nichts für Sie? Aber Sie fühlen sich alleine auch irgendwie überfordert?

Wie wäre es mit Hilfe nur für den Hochzeitstag – mit der Hochzeitstagsbetreuung

Oder was halten Sie von einem Hochzeitscoaching  bzw. einer Hochzeitsberatung bei Selbstorganisation

Oder Sie wollen doch lieber den professionellen Hochzeitsplaner ranlassen?

Eine Komplettorganisation der Hochzeit ist immer möglich.