hukendu.at/Ratgeber  - Der Wegweiser im Dienstleistungsdschungel

PADI Tauchkurse – Vom Schnupperkurs zum Profitaucher

PADI (Professional Association of Diving Instructors) ist die größte kommerzielle Tauchausbildungsorganisation weltweit. In Wien werden die PADI Kurse bei vielen Tauchschulen von brevetierten Lehrern angeboten.

Die PADI-Ausbildung ist weltweit standardisiert und kann überall fortgesetzt werden. Mit PADI können Sie die Tauchausbildung vom Schnuppertauchkurs bis zum professionellen Tauchlehrer machen. Sie bekommen einen Tauchschein (Brevet) ausgestellt, der Ihren jeweiligen Ausbildungsgrad bescheinigt und in der ganzen Welt Gültigkeit hat. Neben PADI gibt es in Wien auch Kurse von SSI (Scuba Schools International) und CMAS (Confédération Mondiale des Activités Subaquatiques).

Schnuppertauchkurs

Wenn Sie noch keine Erfahrungen mit dem Tauchsport gemacht haben, nehmen Sie an einem Schnuppertauchkurs teil! Innerhalb eines Tages bekommen Sie einen ersten Einblick in die Welt des Tauchens – mit Tauchgang im Schwimmbecken. Sie sind begeistert und möchten die Tauchausbildung so schnell wie möglich beginnen? Dann können Sie mit dem Anfängerkurs PADI Open Water Diver starten.

PADI Open Water Diver Kurs

Der Open Water Diver Kurs ist der erste Schritt in der Tauchausbildung. Der Anfängerkurs setzt sich aus theoretischer Wissensvermittlung, Praxis im Schwimmbecken und Praxis in freiem Gewässer zusammen. Sie lernen die Grundlagen des Tauchens mit Sauerstoffflasche kennen; Spaß und Sicherheit beim Tauchen stehen an erster Stelle. Die Ausrüstung wird Ihnen vor Ort zur Verfügung gestellt. Auch die Lernunterlagen sind im Kurspreis enthalten.

PADI Open Water Diver Kurse:

PADI Advanced Open Water Diver Kurs

Wollen Sie nach dem Open Water Diver Kurs weiter machen, folgt der Advanced Open Water Diver. Im Fortgeschrittenenkurs verfeinern Sie Ihren Tauchstil und können Spezialkurse wie Eistauchen, Wracktauchen, Unterwasserfotografie oder Tieftauchen belegen. Auch beim Tauchen gilt: Übung macht den Meister. Sie gehen auf so viele Tauchgänge wie möglich und lernen, sich in der Tauchausrüstung unter Wasser, wie zu Hause zu fühlen.

PADI Rescue Diver Kurs

Mit dem Rescue Diver Kurs, der auf den Advanced Open Water Kurs aufbaut, lernen Sie, wie man Taucher in Not richtig versorgt und rettet. Beim Tauchen können verschiedene Probleme auftreten und ohne das nötige Know-how schnell zur Gefahr werden – angefangen von Panikattacken bis hin zu einem Defekt bei der Taucherausrüstung. Lernen Sie, wie man Taucher in Not rettet und wie Sie sich selbst in einer Gefahrensituation am besten verhalten. Für den Rescue Diver Kurs müssen Sie außerdem in den letzten zwei Jahren einen Erste-Hilfe Kurs mit Herz-Lungen-Wiederbelebung absolviert haben.

Master Scuba Diver Kurs

Wollen Sie zu den Besten der Besten im Sporttauchen gehören und sich in der Unterwasserwelt wie ein Delfin fortbewegen? Dann runden Sie Ihre Tauchausbildung mit dem Master Scuba Diver Kurs ab! Hier wird Ihrem nahezu perfekten Tauchstil der letzte Schliff gegeben. Sie gleiten mühelos durchs Wasser und tauchen an wunderschönen Korallenriffen – nachhaltig und sicher. Es ist ratsam, die Tauchkurse in Ihrer Heimat zu absolvieren und im Tauchurlaub Ihr neuerlerntes Wissen anzuwenden und zu perfektionieren. Der Advanced Open Water Diver, der Rescue Diver und mindestens fünf Spezialkurse sowie 50 im Logbuch eingetragene Tauchgänge sind Voraussetzung für den Master Scuba Diver.

hukendu grün balken langhukendu grün balken lang

Weiterführende Links und Preise zum Thema PADI Tauchkurse:

hukendu wünscht viel Spaß beim Tauchen!