hukendu.at/Ratgeber  - Der Wegweiser im Dienstleistungsdschungel

Thermentausch – Kosten und Tipps zum reibungslosen Wechsel

Immer wenn die kalte Jahreszeit näher rückt, fällt einem wieder ein, was man über den Sommer vergessen hatte: Wollte ich nicht endlich meine alte, unzuverlässige Therme austauschen?!

Thermentausch Preise und Anbieter:

Weitere Firmen, die ein Thermenservice anbieten.

Beginnen Sie am besten GLEICH mit den Vorbereitungen, um nicht noch einen Winter halb erfroren zu verbringen, denn der Thermentausch umfasst einige Schritte:

  1. Machen Sie einen kostenlosen Besichtigungs-Termin mit einer oder mehreren, auf Thermentausch spezialisierten Firmen aus und lassen Sie sich einen unverbindlichen Kostenvoranschlag erstellen.
  2. Bevor der Installateur mit der Arbeit beginnen kann, müssen Sie vom Rauchfangkehrer einen Kamin-Vorbefund (Kostenpunkt: ca. € 95,-) besorgen. Alle Rauchfangkehrer und weiteres zur Befunderstellung finden Sie auf der Website der Landesinnung der Wiener Rauchfangkehrer.
  3. Jetzt können Sie der von Ihnen gewählten Firma einen Auftrag erteilen und einen Montagetermin vereinbaren.
  4. Zum Montagetermin muss der Kamin-Vorbefund vorliegen. Eine Montage-Partie entsorgt Ihre alte Therme, installiert die neue und nimmt sie in Betrieb. Dieser Vorgang dauert um die 4 Stunden.
  5. Nach Inbetriebnahme des Gerätes wird Ihnen die Rechnung gestellt und meistens per Post zugeschickt.
  6. Ihr Rauchfangkehrer muss wieder anrücken: Wurde die Therme ordnungsgemäß und unter Einhaltung der Auflagen für das Abgassystems montiert, stellt er Ihnen den sogenannten „Gelben Schein“, den Kamin-Endbefund, aus. (Kostenpunkt: ca. € 35,-). Ohne diesen Endbefund erfolgt keine Belieferung des Haushalts mit Erdgas!
  7. Ihr Gasversorger wird aktiv und bietet Ihnen einen Überprüfungstermin an. Vereinbaren Sie die kostenlose Überprüfung durch den Gasversorger. Aber Achtung: Verpassen Sie den vereinbarten Termin, fallen für den Ersatz-Termin Gebühren von € 40,- an.

Die Kosten für eine neue Therme sind von Typ und Nennwärmeleistung der Therme abhängig. Der Preis einer durchschnittlichen Gastherme bei einem Leistungsbereich zwischen 18 und 24 kW liegt bei 1500 bis 2000 Euro. Leistungsstärkere Kombithermen (19 bis 27 kW), die die Wassererwärmung für Heizung UND Warmwasser übernehmen, kosten zwischen 1700 und 3400 Euro.

Tipp: Mit einem Thermenservice kann man die Lebensdauer einer Therme erhöhen:

Vaillant Thermenservice                            Junkers Thermenservice
Nordgas Thermenservice                           Löblich Thermenservice
Saunier Duval Thermenservice               Baxi Thermenservice
Viessmann Thermenservice                      Windhager Thermenservice
Wolf Thermenservice                                   Gorenje Thermenservice
Beretta Thermenservice                             Gebe Thermenservice
Rapido Thermenservice