hukendu.at/Ratgeber  - Der Wegweiser im Dienstleistungsdschungel

Schlüssel nachmachen lassen als Mieter

Gründe, einen Schlüssel für die eigene Wohnung nachmachen zu lassen, kann es viele geben. Doch darf man das als Mieter überhaupt einfach so?

Anbieter und Preise für Schlüsselservice

Hier geht’s zu den Schlüsselnotdiensten.

Ein neuer Schlüssel muss her

Fast jeder war wahrscheinlich schon einmal in einer Situation, wo ein neuer Schlüssel für die Wohnung gebraucht wurde – Zweitschlüssel für die Freundin, für Notfälle, um ihn bei den Eltern zu deponieren, weil ein neuer Mitbewohner einzieht usw. Als Mieter einer Wohnung kann es oft zu Unsicherheiten kommen, ob man überhaupt das Recht hat, einen oder mehrere neue Schlüssel für die Wohnung anfertigen zu lassen und was mit den Schlüsseln passiert, wenn man aus der Wohnung auszieht und das Mietverhältnis beendet.

Das gilt es als Mieter zu beachten

Wie viele Schlüssel bekommt man vom Vermieter? Als Mieter einer Wohnung bekommt man in der Regel beim Einzug mindestens zwei Schlüssel vom Vermieter. Grundsätzlich gilt aber, dass der Mieter so viele Schlüssel haben darf, wie er benötigt. Jedoch muss er, reichen die ausgegebenen Schlüssel nicht, selbst für die Kosten der Schlüsselduplikate aufkommen. Oft ist es notwendig, im Vorhinein ein Formular auszufüllen, das an die Hausverwaltung übermittelt wird. In diesem Formular ist dann beispielsweise genau anzugeben, welchen Schlüssel man nachmachen lassen möchte und wie viel Stück davon. Nachdem man die Bestätigung der Hausverwaltung erhalten hat, darf der Schlüssel nachgemacht werden.

Ende des Mietverhältnisses

Endet das Mietverhältnis und der Auszug steht bevor, so sind vom Mieter alle Schlüssel, auch die auf eigene Kosten hergestellten, wieder auszuhändigen. Verkaufen kann man dem Vermieter die nachgemachten Schlüssel im Normalfall nicht. Werden die Duplikate nicht gebraucht, müssen sie unbedingt vom Mieter vernichtet werden.

Kosten für weitere Schlüssel

Die entstehenden Kosten, will man einen Schlüssel nachmachen lassen, können sehr stark variieren. Die Qualität des Schlüssels ist entscheidend und bestimmt den Preis. Benötigt man beispielsweise einen sogenannten Buntbartschlüssel, reicht meist schon der Gang in einen Baumarkt. Denn diese Art von Schlüsseln wird bereits fertig geliefert. Man kann mit günstigen Preisen von unter zehn Euro rechnen, da sie nicht mehr bearbeitet werden müssen. Bei Zylinderschlüsseln mit Normal- oder Schließanlagenprofilen sowie bei Bohrmuldenschlüsseln ist der Schlüsseldienst gefragt. Diese Arten von Schlüsseln werden nicht schließfertig geliefert, sondern liegen nur als Rohling vor und müssen fachmännisch bearbeitet werden. Abhängig von Qualität und Sicherheitsstufe der verbauten Schlösser und der anzufertigenden Schlüssel muss man mit Preisen von etwa 15 Euro bis über 100 Euro für das Schlüsselduplikat rechnen.

Weitere Informationen:
Schlüsseldienste in Wien
Postkastenschlüssel nachmachen lassen

Sie haben einen Schlüssel von DOM oder EVVA – auch dafür hat hukendu die passenden Schlüsseldienste!

Erfahren Sie in unserem Ratgeber mehr über das Nachmachen von Schlüsseln:
Schlüssel nachmachen lassen – so funktioniert es
Autoschlüssel nachmachen lassen – Was passiert, wenn´s passiert ist